Arbeits-Helferlein

Dienstag, 24. Januar 2006

Wie immer gründlich, die Schweizer: Der Searchguide zur Internet-Recherche

Gefunden bei den rootGrrls, dem Netzwerk von IT-Workerinnen:

Das Schweizer Portal für die Recherche im Internet (SPRINT) hat den Searchguide veröffentlicht. Hier findet man alles, was man immer schon zum Thema Internet-Recherche wissen wollte und noch einiges mehr:
  • Informationanbieter & -dienste
  • Suchverfahren
  • Suchoperatoren und Suchmethoden
  • Vorgehensweise bei der Suche
  • Literatur / Links
Wirklich sehr fundiert, kompetent und gut dokumentiert.

Klares Urteil: Sehr nützlich.

Montag, 23. Januar 2006

Tolles Freebie: Aus E-Mail-Signatur/Website-Impressum zack,zack Outlook-Kontakt generieren

Das gefällt mir, sprechen wir doch im Workshop "Website-Promotion" auch gerade über Freebies, die dem Nutzer echten Nutzen bringen:

Die Firma O&O-Services stellt gratis ein Tool zur Verfügung, das Outlook-Kontakte aus E-Mail-Signaturen oder aus den Impressen von Websites erstellt: Den O&O SigParser
Man kopiert die Signatur/die Kontaktdaten aus dem Website-Impressum in den Parser und sofort analysiert das Tool die Daten und ordnet sie den verschiedenen Feldern zu. Mit einem Klick bastelt man einen neuen Outlook-Kontakt.

Dann kann man händisch noch ergänzen oder bei Bedarf korrigieren - z. B. die Kategorie zuordnen oder was auch immer - und fertig.

Systemvoraussetzungen: Windows-Betriebssystem und Microsoft .NET Framework 1.1.

Viel Tipperei oder copy/paste gespart.
Funktioniert wirklich gut, hab's natürlich gleich ausprobiert. Prima.

Freitag, 27. Mai 2005

Nettes Suchtool: Mehrere Channels gleichzeitig durchsuchen mit WebTip

Na, das ist doch mal was Praktisches: Eine Freeware, mit der man parallel mehrere Channels durchsuchen kann. Entweder, man gibt das Suchwort ins Textfeld ein oder man markiert Text auf einer Website. WebTip durchsucht dann gleichzeitig:
Google, Ebay, Amazon, Preispiraten und Wikipedia.
Das Tool klinkt sich gaaanz oben in die Browser-Menüleiste ein, stört somit überhaupt nicht und macht nen guten Job.
Hier kann man WebTip downloaden: www.webtip.com.
Fazit: Gefällt.

Montag, 16. Mai 2005

Tool-Sammlung für WebdesignerInnen

Sehr übersichtlich und umfassend findet man auf der Site von Vitaly Friedman Links zu Webdesign- und Webentwicklungs-Tools gelistet.
Da hat's so ziemlich alles was man braucht auf kleinstem Raum ver-, nee, gesammelt. Schöne Sache das.

Bingo! Projektorientiertes Zeiterfassungsprogramm

Na bitte, geht doch. Was hab ich mir nen Wolf gesucht, um eine projektorient arbeitende Zeiterfassungs-Software zu finden, die mir richtig gut gefällt.
Und - gestern war es soweit. Gefunden!

TimePanic, das Zeiterfassungsprogramm für Selbständige, Freiberufler und fürs Büro.

Wirklich Klasse! Leicht einzurichten, im Alltag in der Regel mit zwei Klicks handlebar, bezahlbar und ein sehr netter, auf Fragen prompt antwortender Programmierer dahinter.

Hier findet man sie: //www.timepanic.com

Ach, wie schön. Endlich Schluss mit der manuellen Excel-Tabellen-Schreiberei, um Projekte abzurechnen. Endlich mehr Übersicht, wie lange ich tatsächlich zu welchen Tätigkeiten brauche, also auch mehr Planungssicherheit bei Kalkulationen.
Freu mich sehr darüber, und die Arbeit macht auch gleich noch mehr Spaß, weil ich immer schön gelistet sehe, was ich schon geschafft habe. Ist noch ein zusätzlicher Mini-Motivations-Kick.

Freitag, 8. April 2005

Informationen im Internet und auf dem eigenen Rechner finden und wiederfinden - nicht nur für Bücherfrauen

Das war ne anstrengende Woche: Systemkomplettabsturz und aaaallllllles neu aufsetzen. Ojeeh. Nun hat's also auch mich mal ereilt. Immerhin keine Daten verloren gegangen, in Sachen Datensicherung bin ich ja inzwischen sensiblisiert.

Dazu und zu einigen Tipps und Tricks, was Nutzung des Internets und des eigenen Rechners angeht, mehr in diesem Artikel:
www.textfluss.de

Freitag, 1. April 2005

Noch mal freilaufende Helferlein, diesmal eher für die Webdesigner

Wieder bei akademie gefunden, diemal in deren Blog akademix

1. Boxen mit runden Ecken bauen lassen
--- schnipp ---
Wer sich nicht groß mit CSS beschäftigen, aber trotzdem Boxen mit runden Ecken auf seiner Website haben will, kann sich den Code beim CSS Rounded Box Generator besorgen. Keine Angst, die Farben sind frei wählbar.
--- schnipp ---

Und dies war in den infotekten-Notizen zu finden:

2. Ganz easy eine Navigation per CSS bauen (lassen)
--- schnipp ---
Ich kannte das Tool schon, habe es aber gestern zufällig wieder gefunden und weiß es jetzt erst wirklich zu würdigen:

List-o-matic von accesify.com
Einfach ein paar Fragen beantworten und schwupps hat man eine hübsche und solide gebaute Navigation. HTML und CSS in den eigenen Quelltext kopieren, Farben anpassen, fertig. Klasse. Hier ein Beispiel

groningen-info.de
Die Navigation auf der linken Seite ist komplett mit List-O-Matic gebaut. Mit ein paar kleinen Retouschen hier und da.

--- schnapp ---

Freeware - 1 x Nerven schonend, 1 x Kreativität unterstützend

Immer wieder erstaunlich, wieviel Zeit, Mühe und Know How Menschen in die Entwicklung von Progs und Tools stecken, um sie dann kostenlos dem Rest der Welt zur Verfügung zu stellen.
Heute fand ich über den Newsletter von akademie.de zwei Artikel über solche Freeware, die mir beide nützlich erscheinen:

1. Wonderful Icon
www.akademie.de
--- schnipp ---
Auf "Start" klicken, um das System herunterzufahren... Die Handhabung von Windows im Alltag ist oft genug umständlich bis unlogisch. Eine etwas flüssigere Nutzung ermöglicht das englischsprachige, kostenlose Mini-Systemtool "The Wonderful Icon". Viele Alltags-Windowsbefehle werden schneller zugänglich, in dem die Zahl der nötigen Klicks verringert oder ein eigenes Tastenkürzel dafür angelegt wird.
--- schnapp ---


2. Freemind
www.akademie.de
--- schnipp ---
Mit "FreeMind" gibt es eine brauchbare, kostenlose Alternative zu kommerziellen Mindmapping-Tools wie Marktführer "Mindmanager". Die Bedienung des auch in einer deutschsprachigen Version verfügbaren Programms ist anfangs zwar etwas ungewohnt. Für alltägliche Ideensammlungen und schnelle Visualisierungen reicht die Freeware aber allemal. Selbst der HTML-Export von Mindmaps ist mit FreeMind möglich.
--- schnapp ---

Dienstag, 22. März 2005

Ganz schön ausgereift

Scannerstift C-Pen 600Bin ausgesprochen angenehm überrascht. Hab mir einen Scannerstift zugelegt, um gedruckte Texte effizienter durcharbeiten zu können. Und siehe: Es klappt großartig.
Der Stift wird benutzt wie ein Textmarker und liest per Texterkennung die Zeilen ein, die man mit ihm markiert. Meiner hat eine sogenannte C-Direct-Funktion, was bedeutet, ich öffne ein Word-Dokument, "markiere" die gewünschten Zeilen im Buch oder Text und der Stift schreibt mir das Markierte direkt ins Dokument. Wohlgemerkt als Text, nicht als Bild. Mit sehr wenig Fehlern.
Wirklich Klasse, um sich wichtige Textpassagen zu notieren. Auf diese Weise schaffe ich es mühelos, ein 200-seitiges Buch an einem Tag durchzuarbeiten und die wichtigen Stellen zu exzerpieren.
Bei der Auswahl des für mich richtigen Stifts hat mir dieser Artikel sehr geholfen: www.abitz.com/scannerstifte/scannerstifte.php3

Suche

 

Workshops bei workshopwelt.de

Archiv

Oktober 2021
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

BLOGROLL

Mit Bloglines abonnieren

IMPRESSUM

Elke Fleing
TextFluss - Text und Redaktion
Buchenweg 9
30952 Ronnenberg
fon 05108- 64 36 02
www.textfluss.de

Status

Online seit 6064 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 6. Jun, 11:17

Credits